Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Weiterbildung immer wichtiger

Im letzten Jahr haben 66.361 Fachkräfte an Weiterbildungsmaßnahmen der Industrie- und Handelskammern (IHK) teilgenommen. Das sind 3,6 Prozent mehr als 2002. Der Anteil der erfolgreichen Absolventen ist mit 75 Prozent gleichgeblieben.

Im kaufmännischen Bereich waren 2003 die Abschlüsse für Bilanzbuchhalter, Bank-, Handels- und Industriefachwirte sowie Personalfachkaufleute äußerst begehrt. Bei den technisch-gewerblichen Abschlüssen waren vor allem die Industriemeister der Fachrichtungen Metall, Elektrotechnik und Chemie gefragt. Betriebswirtabschlüsse erfreuen sich mit einem Zuwachs um mehr als 25 Prozent größerer Beliebtheit.

Die besten Jobs von allen


Innerhalb der letzten 15 Jahre nahmen etwa eine Million Fachkräfte an Fortbildungsprüfungen teil. Seit 1996 ist das Interesse an Weiterbildungsmaßnahmen stetig gestiegen. Eine Erklärung sieht der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) darin, dass mehr Arbeitnehmer durch Weiterbildung ihren Arbeitsplatz halten sowie ihre Karriereplanung absichern wollen. Zu diesem Ergebnis kam auch eine aktuelle Umfrage des DIHK unter 11.000 Prüflingen.
Dieser Artikel ist erschienen am 31.08.2004