Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Was WIR wollen

Foto: Pixelquelle.de
Die deutsche Internet-Gemeinde schickt sich an, gegen die Vormachtstellung von Google vorzugehen. Suchclip.de soll es richten: eine Toolbar, die nur über den nicht kommerziell betriebenen Firefox-Browser läuft. Die Suchmaschine ermittelt die beliebtesten Seiten der User zu bestimmten Themen und platziert sie entsprechend.
Gerade ans Netz gegangen, enthalten die Datenbanken bereits fünf Millionen indizierte Keywords von knapp 3.000 Usern. Nur nicht Google und Ebay. ?Die sind geblockt?, sagt Lutz Karolus, Vorstand der SpeyerNet AG, die das Projekt betreibt. Außer Spaß und Synergieeffekten für das laufende Geschäft des Internetdienstleisters wirft suchclip.de, das ohne Werbung auskommt, nichts ab. SpeyerNet ist deshalb auf der Suche nach Unis und Bildungseinrichtungen, die für das Suchsystem ihre Server zur Verfügung stellen. (kog)

Dieser Artikel ist erschienen am 04.12.2006