Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Wagemutige Absolventen

Hochschulabsolventen spielen immer häufiger mit dem Gedanken, nach dem Studium Existenzgründer zu werden. Konnten sich 1993 noch 17 Prozent aller Absolventen den Schritt in die Selbstständigkeit vorstellen, waren es 1997 schon 23 Prozent. Tatsächlich machten sich 14 Prozent der Absolventen des Jahres 1993 selbstständig, fast zwei Drittel von ihnen Männer. Die meisten Selbstständigen waren unter Architekten, Juristen und Medizinern zu finden. Selbstständige Hochschulabsolventen sind zufriedener als abhängig beschäftigte und erzielen mindestens ebenso hohe Einkommen. Absolventen des Jahres 1993 verdienen im Schnitt 72.000 Mark brutto im Jahr. Die Kluft zwischen eher geringen und eher hohen Einkommen ist dabei allerdings sehr groß.

Quelle: Hochschul-Informations-System (HIS), Hannover.
Studie Selbstständigkeit 2001. Profil von Hochschulabsolventen des Jahres 1993, die sich in den ersten fünf Jahren nach dem Studium selbstständig gemacht haben.
Dieser Artikel ist erschienen am 29.05.2001