Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Viele Wege führen nach Rom

?Viele Wege führen in den Journalismus. Einen Königsweg gibt es nicht.? Darin waren sich die Teilnehmer der Podiumsdiskussion zum Thema ?Wege in den Traumberuf Journalismus? einig. Medienprofis wie Jörn Hüsgen, Chefredakteur von karriere und Peter Kloeppel, Leiter der RTL-Journalistenschule, stellten rund 550 Zuhörern in Köln mögliche Wege in den Journalismus vor.
?Viele Wege führen in den Journalismus. Einen Königsweg gibt es nicht.? Darin waren sich die Teilnehmer der Podiumsdiskussion zum Thema ?Wege in den Traumberuf Journalismus? einig. Medienprofis wie Jörn Hüsgen, Chefredakteur von karriere, Peter Kloeppel, Leiter der RTL-Journalistenschule, Joachim Frank, stellvertretender Chefredakteur des Kölner Stadtanzeigers und Dr. Marcus Nicolini, Ausbilder für die studienbegleitende Journalistenausbildung der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie die Nachwuchsjournalistin Julia Schifferings stellten rund 550 Zuhörern mögliche Wege in den Journalismus vor

Mit Herzblut dabei
Sicher waren sich die Profis, dass nur, wer für diesen Beruf brennt, eine echte Chance hat. Natürlich sollte man über ein gewisses Ausdrucksvermögen verfügen und ein Faible für Sprache haben. Ein Fachstudium sei nach Ansicht der Medienmacher immer eine gute Wahl, denn Redaktionen stellten aktuell eher Spezialisten als Generalisten ein. Aber auch studienbegleitende Programme haben ihren Charme und nicht zu vergessen, das klassische Volontariat

Die besten Jobs von allen


Wie haben?s die Profis gemacht?
Jörn Hüsgen arbeite als Betriebswirt in der Steuerabteilung von PriceWaterhouseCoopers, ehe er als Redakteur zur Wirtschaftswoche wechselte. Joachim Frank kam durch seine Kenntnisse aus dem Theologiestudium zum Kölner Stadtanzeiger und ist heute stellvertretender Chefredakteur. Peter Kloeppel studierte Agrarwissenschaften. Die Wege sind höchst verschieden, Erfolg haben alle drei

Und darauf kommt?s an:
  • Neugier
  • Studium und Allgemeinbildung
  • Auslandserfahrung
  • Praktika
  • Mut und Engagement
Journalistenausbilder im Überblick:

Schulen:
Journalistik an der Uni:
Außeruniversitäre Journalisten Aus- und Weiterbildung:
Dieser Artikel ist erschienen am 14.09.2006