Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Urlaub durchsetzen

"Tut mir leid, Sie kriegen keinen Urlaub, weil Ihr Kollege seinen bereits für denselben Zeitraum beantragt hat." So leicht darf es sich der Vorgesetzte nicht machen, hat das Arbeitsgericht Frankfurt entschieden. Urlaubswünsche mehrerer Mitarbeiter seien genau abzuwägen - und nicht nach dem Windhund-Prinzip zu genehmigen.

Az. 7 Ga 94/02
Dieser Artikel ist erschienen am 18.11.2002