Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Unzufriedene Managerinnen

Nicht einmal ein Viertel der Frauen in Führungspositionen in Deutschland glaubt, dass sie die gleichen Karrierechancen wie ihre männlichen Kollegen haben. In Frankreich hingegen sind es 32 Prozent, in Großbritannien 42 Prozent, in Schweden und Polen 45 Prozent und in Italien sogar 65 Prozent der Frauen. Ungleiche Bezahlung oder Behandlung, die Übertragung von anspruchsloseren Aufgaben sowie bei anstehenden Beförderungen übergangen worden zu sein werden am häufigsten als Diskriminierungsgründe genannt. Generell mit dem Beruf zufrieden zu sein, ist für Managerinnen in Europa das wichtigste Job-Kriterium. In Deutschland gaben allerdings nur 60 Prozent an, tatsächlich mit ihrer Arbeitssituation zufrieden zu sein. In Polen sind es 82 Prozent und in Italien sogar 92 Prozent

Quelle: Studie "Frauen im Berufsleben" im Auftrag des Wall Street Journal Umfrage unter 1.114 weiblichen Führungskräften aus sechs europäischen Ländern (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Schweden und Polen)

Die besten Jobs von allen
)

Dieser Artikel ist erschienen am 19.03.2001