Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Uni-Professoren wollen mehr Studenten an Fachhochschulen abgeben

Weil die Universitäten überbelegt sind, wollen Uni-Professoren die Ausbildung von Studenten stärker den Fachhochschulen überlassen. Nur so könne der wachsende Bedarf des Arbeitsmarktes an Akademikern gedeckt werden, sagte der Präsident des Deutschen Hochschulverbandes Hartmut Schiedermair auf dem Verbandstag in Koblenz. Im Hochschulverband sind über 18.000 Universitätsprofessoren organisiert. Die Professoren vertraten auch die Auffassung, dass es Hochschulen erlaubt sein sollte, sich ihre Studenten künftig mit Eignungsprüfungen und Auswahlgesprächen selbst auszusuchen.
Dieser Artikel ist erschienen am 15.04.2002