Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Uni Mannheim beste Hochschule Deutschlands

Während die Politik noch nach Deutschlands Super-Uni sucht, haben die Arbeitgeber bereits gewählt: Die große Mehrheit der Personalverantwortlichen in deutschen Unternehmen kürt die Uni Mannheim zur besten Hochschule Deutschlands. Zu diesem Ergebnis kommt das exklusive Hochschul-Ranking des Job- und Wirtschaftsmagazins Junge Karriere.
Während die Politik noch nach Deutschlands Super-Uni sucht, haben die Arbeitgeber bereits gewählt: Die große Mehrheit der Personalverantwortlichen in deutschen Unternehmen kürt die Uni Mannheim zur besten Hochschule Deutschlands. Weitere Favoriten der Wirtschaft sind die Unis Münster und Köln sowie die Ludwig-Maximilians-Universität München und die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen. Diese fünf Spitzenreiter sollen nach dem Willen der Unternehmen zu Eliteuniversitäten ausgebaut werden. Zu diesem Ergebnis kommt das exklusive Hochschul-Ranking des Job- und Wirtschaftsmagazins Junge Karriere. Das Magazin hat in Zusammenarbeit mit der Unternehmensberatung Kienbaum die Personalchefs von 600 großen deutschen Unternehmen gefragt, welche Hochschule die beste Ausbildung bietet - unterteilt nach den neun wichtigsten Studienrichtungen.Top für BWL und VWL sind nach Einschätzung der Unternehmen neben Mannheim die Unis Köln, Bonn und Münster. Die LMU München sowie die Hochschulen Heidelberg und Freiburg genießen im Fach Jura einen besonders guten Ruf. Im Bereich Ingenieurwissenschaften schneiden die RWTH Aachen sowie die technischen Hochschulen Karlsruhe und Darmstadt besonders gut ab. Informatiker werden nach Ansicht der befragten Personaler am besten an den Unis in Bonn, Aachen und Darmstadt ausgebildet. Die besten Fachhochschulen sind laut Junge-Karriere-Ranking die FH Reutlingen in BWL, Karlsruhe und Furtwangen in Informatik und Aachen in den Ingenieurwissenschaften.

Die besten Jobs von allen

"Die Lieblinge der Wirtschaft sind Hochschulen, die knallhart aussieben und intensive Kontakte in die Unternehmenswelt pflegen", sagt Jörn Hüsgen, Chefredakteur Junge Karriere. Bei Ranking-Sieger Mannheim überstehen etwa nur gut die Hälfte der 600 BWL-Einsteiger die Auslese bis zum Diplom.Weiteres Ergebnis der Umfrage: 85 Prozent der Personaler glauben, dass Absolventen der staatlichen Top-Unis optimale Karrierechancen in ihrem Unternehmen haben, nur 28 Prozent bescheinigen den Diplomanden privater Hochschulen vergleichbare Perspektiven. Die Lieblingshochschulen der Personaler... für BWL
  • Mannheim
  • Köln
  • Münster... für VWL
  • Bonn
  • Mannheim
  • Köln... für Jura
  • München (LMU)
  • Heidelberg
  • Freiburg... für Geisteswissenschaften
  • Göttingen
  • Freiburg
  • München (LMU)... für Sozialwissenschaften
  • Berlin (Humboldt)
  • Hamburg
  • Freiburg... für Ingenieurwissenschaften
  • Aachen (RWTH)
  • Karlsruhe (TH)
  • Darmstadt... für Informatik
  • Bonn
  • Aachen (RWTH)
  • München (LMU)... für Biologie
  • Freiburg
  • Heidelberg
  • Tübingen... für Chemie
  • Freiburg
  • Heidelberg
  • HamburgDie besten Fachhochschulen ... für BWL
  • Reutlingen
  • Nürtingen
  • International School of Management Dortmund... für Ingenieurwissenschaften
  • Aachen
  • Hamburg
  • München... für Informatik
  • Karlsruhe
  • Furtwangen
  • WedelQuelle: Hochschulranking von Junge Karriere und Kienbaum auf Basis einer Umfrage unter den Personalverantwortlichen von 600 großen deutschen UnternehmenDie vollständigen Ergebnisse des großen Hochschul-Rankings stehen in der Mai-Ausgabe von Junge Karriere. Das Magazin ist ab dem 23. April im Zeitschriftenhandel erhältlich.
    >> Hier finden Sie Ihre nächste Verkaufsstelle
  • Dieser Artikel ist erschienen am 16.04.2004