Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Toys R Us bekommt neuen Chef

Der amerikanische Spielwareneinzelhändler Toys R Us hat einen neuen Chef. Gerald L. Storch (49) wurde zum Verwaltungsratsvorsitzenden und Unternehmenschef ernannt. Dies hat der zweitgrößte US-Spielzeug-Einzelhändler nach Wal-Mart bekannt gegeben.
dpa WAYNE. Der amerikanische Spielwareneinzelhändler Toys R Us hat einen neuen Chef. Gerald L. Storch (49) wurde zum Verwaltungsratsvorsitzenden und Unternehmenschef ernannt. Dies hat der zweitgrößte US-Spielzeug-Einzelhändler nach Wal-Mart bekannt gegeben.Storch war früher stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender des amerikanischen Discount-Einzelhändlers Target gewesen und ist ein erfahrener Einzelhandels-Spezialist. Eine Investmentfirmengruppe, zu der Bain Capital Partners, Kohlberg Kravis Roberts sowie die Immobilienfirma Vornado Realty Trust gehören, hatte Toys R Us im Juli 2005 übernommen. Rick Markee der Chef der Geschäftskette Babies R Us hatte das Unternehmen auf Interimsbasis geführt. Toys R Us hat mehr als 1 300 Geschäfte, davon 646 im Ausland.

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 07.02.2006