Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

TK-Diplom ist autorenfreundlichster Vermittler von Diplomarbeiten

Wer seine Diplomarbeit verkaufen möchte, findet bei TK-Diplom die autorenfreundlichste Vermittlung. Dies ist das Ergebnis eines Rankings vom Karrierenetzwerk e-fellows.net.
Wer seine Diplomarbeit verkaufen möchte, findet bei TK-Diplom die autorenfreundlichste Vermittlung. Dies ist das Ergebnis eines Rankings vom Karrierenetzwerk e-fellows.net. Die Verfasserin Julia Heiss hat neun Diplomarbeitsbörsen nach verschiedenen Kriterien bewertet. Sie untersuchte unter anderem die Zahl der Autoren, Vermarktungsstrategien und die Übersichtlichkeit der Website. Insgesamt stellte sie fest, dass die Agenturen relativ ähnliche Konzepte haben und sich nur in Details unterscheiden.

Trotzdem lohnt es sich, die Konditionen der Anbieter zu vergleichen. So berechnen viele Diplomagenturen gar keine Kosten für die Autoren, bei VDD-online zahlen die Diplomanden einmalig 60 Euro. Dafür können sie hier auf Wunsch eine ISBN bekommen, so dass man die Arbeit auch über den Buchhandel beziehen kann. Die Spannweite der Honorare reicht von 40 bis 70 Prozent, wobei die Preise für die Diplomarbeiten stark schwanken. Auch rechtliche Aspekte sollten die Autoren beachten: Wer die Exklusiv-Rechte an seiner Arbeit vergibt, darf sie nicht mehr auf anderem Wege vermarkten.

Die besten Jobs von allen


Zur Studie über Diplomagenturen: www.e-fellows.net/de/public/show/detail.php/4275
Dieser Artikel ist erschienen am 23.06.2003