Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Technomathematik studieren

Einen Masterstudiengang Technomathematik bietet die Fachhochschule Aachen erstmals zum kommenden Wintersemester am Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften und Technik an.

Noch bis zum 10. September haben Interessierte die Möglichkeit, sich für den Studiengang am Campus Jülich mit dem Abschluss Master of Science zu bewerben. Hochschulabsolventen aus den Bereichen Scientific Programming, Mathematik oder Informatik vertiefen in dem viersemestrigen Masterstudium ihre Kenntnisse in Angewandter Mathematik, Wissenschaftlichem Rechnen sowie Natur- und Ingenieurwissenschaften

Die besten Jobs von allen


Die Absolventen werden qualifiziert, mathematische Modelle für naturwissenschaftliche und technische Aufgabenstellungen eigenständig zu entwickeln und programmtechnisch umzusetzen. Durch die enge Kooperation mit dem Zentralinstitut für Angewandte Mathematik (ZAM) des Forschungszentrums Jülich stehen den Studierenden dazu viele Ressourcen, etwa die Höchstleistungsrechner im Forschungszentrum, zur Verfügung.

Infos:
Fachhochschule Aachen
Fachstudienberatung
Prof. Dr. rer. nat. Volker Sander
Telefon: 02 41.60 09-5 31 59
v.sander@fh-aachen.de
www.fh-aachen.de/technomathe
Dieser Artikel ist erschienen am 02.09.2007