Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Tanja Birkholz

Was verstehen Sie unter ?Karriere??

Das eigene Unternehmen mit gestalten zu dürfen, dies immer wieder aus neuen Perspektiven, dazu Verantwortung für das eigene Handeln, aber auch das der anvertrauten Mitarbeiter übertragen zu bekommen und trotz Höhen und Tiefen Spaß an der Arbeit zu haben.

Haben Sie Ihre Karriere geplant?

Nein, ich hatte einfach Freude Themen voranzutreiben, neue Ideen einzubringen und umzusetzen. Zugleich gab es in der Commerzbank immer Menschen die mir hierzu die Möglichkeit gegeben haben, die mir Vertrauen entgegengebracht und mir die Chance eröffnet haben mich durch Übertragung von neuen, unbekannten Aufgaben weiter zu entwickeln.

Die besten Jobs von allen


Was verstehen Sie unter guter Führung?

Menschen zu fordern und zu fördern, ihnen die Möglichkeit zu geben, sich mit ihren Stärken in unsere Bank einzubringen und mit den an sie gestellten Herausforderungen fachlich und persönlich zu wachsen. Dabei Raum zu schaffen, der Vielfalt und das Lernen voneinander begünstigt. Damit heißt gute Führung für mich aber auch Offenheit in der Kommunikation von Schwachpunkten, das Aufzeigen von realistischen Entwicklungswegen sowie Konsequenz, wenn vereinbarte Grenzen überschritten bzw. Ziele nicht erreicht werden.

Was war Ihr größter Erfolg?

Es gibt in meinem Leben nicht die eine Karte, auf die ich alles setze bzw. die alles andere aussticht. Damit gibt es auch nicht den einen großen Erfolg, der alles überragt. Es sind vielmehr Erfolgserlebnisse aus sehr unterschiedlichen Lebensphasen und -bereichen - beruflich, privat, sportlich, aber auch sozial - die mir sehr wichtig sind und die mir viel bedeuten. Dazu gehört die Erfahrung einer mehrtägigen Skitour im Matterhorn-Gebiet ebenso wie die Begleitung Jugendlicher aus schwierigsten familiären Verhältnissen beim Berufseinstieg.

Ihr größter Misserfolg?

Das ist etwas einfacher: Immer noch nicht gut kochen zu können.

Was ist Ihnen über die Arbeit hinaus noch wichtig?

An aller erster Stelle meine Familie und Freunde. Darüber hinaus ein abwechslungsreiches, buntes gesellschaftliches Umfeld, das mir immer wieder neue Lebensperspektiven eröffnet und -wege aufzeigt. Nicht zuletzt der Sport, meinem ursprünglichen Berufswunsch.

>> Die Gewinner
>> Die Top 25
Dieser Artikel ist erschienen am 21.11.2007