Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Tag der offenen Tür an der German Film School

"Digital Artist" heißt der einzige Studiengang der German Film School in Elstal bei Berlin. Das Studium dauert drei Jahre und schließt mit dem Titel "Diplom Digital Artist" ab. Was sich dahinter verbirgt, das können Besucher am Tag der offenen Tür am 22. Juni von 14 bis 18 Uhr erfahren.
"Digital Artist" heißt der einzige Studiengang der German Film School in Elstal bei Berlin. Das Studium dauert drei Jahre und schließt mit dem Titel "Diplom Digital Artist" ab. Was sich dahinter verbirgt, das können Besucher am Tag der offenen Tür am 22. Juni von 14 bis 18 Uhr erfahren.Den Studierenden kann an diesem Tag bei ihrer Arbeit über die Schultern geguckt werden: Von animierten Kurzfilmen über Zeichentrickszenen bis zu 3D-gerenderten Skeletten, denen Haut und Haare wachsen, gibt es alles zu begutachten, was die Arbeit der zukünftigen 3D-Animatoren ausmacht. Wen die Technik interessiert, der kann auch die Studios und Workstations besichtigen.

Die besten Jobs von allen

Wenn man Digital Artist an der Filmschule studiert, kann man nach Abschluss des Studiums als 3D-Animator arbeiten. Der Beruf des 3D-Animators ist in den letzten zwei Jahrzehnten mit der zunehmenden Digitalisierung der Filmproduktion entstanden. In Filmen wie The Matrix, The Terminator oder Star Wars hatten 3D-Animatoren ihre Hände mit im Spiel.Der Studiengang ist zur Zeit nicht staatlich anerkannt. Jedoch strebt man zum September dieses Jahres die staatliche Anerkennung an, um den Studierenden zu ermöglichen, Bafög zu beziehen, Stipendien zu erhalten oder sich als Student krankenversichern zu lassen.Wer das Studium "Diplom Digital Artist" zum Wintersemester angehen will, der sollte sich bis Ende Juni bewerben. Für das Sommersemester reicht eine Bewerbung bis Ende Dezember. Die Studiengebühren belaufen sich auf 1400 Euro pro Monat.German Film School
Demex Allee / Dyrotzer Ring 3
D-14641 Elstal (bei Berlin)
Weitere Informationen unter www.filmschool.de
Dieser Artikel ist erschienen am 10.06.2003