Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Südkoreas Nationalspieler vom Militärdienst befreit

Der Erfolg macht's möglich. Das Verteidigungsministerium will damit den Spielern auch weiter die Möglichkeit geben, ihre Leistung zu verbessern.
dpa SEOUL. ?Das Ministerium wird diesen Vorschlag machen, um den Spielern auch weiter die Möglichkeit zu geben, ihre Leistung zu verbessern?, erklärte Hwang Eui-don, der Sprecher des südkoreanischen Verteidigungsministeriums am Sonntag in der ?Korean Times?.Normalerweise dauert der Militär-Dienst 26 bis 30 Monate. Auch Staatspräsident Kim Dae Jung hatte sich für eine Befreiung der Spieler von der Wehrpflicht stark gemacht. Aus dem aktuellen WM-Kader kämen zehn Akteure in den Genuss der Sonderregelung.

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 16.06.2002