Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Studium an der Fachhochschule Mittweida

Eine Möglichkeit, in die wunderbare Welt der Medien einzusteigen, ist ein Studium an der Hochschule Mittweida ? University of Applied Sciences. Seit zehn Jahren werden hier Medienmanager und Medientechniker praxisorientiert ausgebildet: Im hochschuleigenen TV-Studio produzieren Studenten eine monatliche Jugendsendung, die auf Regionalsendern ausgestrahlt wird. Junge Radiomacher senden rund um die Uhr auf eigener Frequenz für Mittweida und Umgebung; die Zeitungsmacher üben ihr Handwerk anhand einer wöchentlichen Stadtzeitung, und auch der Umgang mit den neuen Medien üben die Studenten, indem sie Flash-Websites und Animationen für Unternehmen realisieren.Der Fachbereich Medien hat im Jahr 2004 sein komplettes Studienangebot auf modularisierte Bachelor-Studiengänge umgestellt, die den neuen europäischen Standards entsprechen. Angeboten werden die Studiengänge Medienmanagement und Medientechnik, die in sechs Semestern zum Bachelor oder in zehn Semestern zum Master führen.

Die besten Jobs von allen

Nicht alle Interessierte erhalten einen Studienplatz. Eine Vorauswahl trifft die Fachhochschule mit Hilfe von Zugangsaufgaben, die an all jene verschickt werden, die gerne in Mittweida studieren möchten. Gute Chancen haben die, die schon aktiv waren in der Medienwelt und beispielsweise in der Schülerzeitung mitgearbeitet haben. Mit Praktika und Berufserfahrung lassen sich zusätzlich Pluspunkte sammeln. Wer im ersten Durchgang nicht besteht, hat noch eine Chance durch den Eignungstest. Hier wird Wissen abgefragt zu den Themenbereichen aktuelles Zeitgeschehen, Technik, Sport und Wirtschaft.Bis zum 15. Mai können sich Abiturienten für das kommende Wintersemester bewerben. Der Eignungstest findet am 20. Juli statt.Weitere Informationen zum Studium sowie die Zugangsaufgaben finden sich unter www.htwm.de/medien.
Dieser Artikel ist erschienen am 15.04.2005