Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Studenten brauchen Beratung

Zwei Drittel der rund zwei Millionen Studierenden in Deutschland haben konkreten Beratungs- und Informationsbedarf; 54 Prozent dieser Studierenden - ein Drittel insgesamt - nutzen die bestehenden Beratungsangebote der Studentenwerke.

Am häufigsten suchen Studenten das Gespräch über die Themen Studienfinanzierung, Krankenversicherung, Zweifel am Studium, Arbeitsorganisation/ Zeitmanagement, depressive Verstimmungen und mangelndes Selbstwertgefühl. Derzeit bieten 44 Studentenwerke psychologische Beratung für Studenten an; 22.800 Studierende nahmen 2006 eine psychologische Einzelberatung oder ein Gruppenangebot in Anspruch.

Die besten Jobs von allen


Quelle: Deutsches Studentenwerk (DSW), Berlin.

Infos: www.studentenwerke.de
Dieser Artikel ist erschienen am 21.11.2007