Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Stipendien für Migranten-Kinder

In Kooperation mit vier Hochschulen vergibt die Vodafone Stiftung zum Wintersemester 20 Vollstipendien für Studenten mit Migrationshintergrund.
Das Stipendium umfasst die Erstattung von Studiengebühren, Lebensunterhaltskosten und ein studienbegleitendes Mentoring.

Bewerben kann sich jeder in Deutschland lebende Studienanfänger, unabhängig von Nationalität, Aufenthaltsstatus und Art der Hochschulzugangsberechtigung.
Folgende Voraussetzungen sind zu erfüllen:

Die besten Jobs von allen


  • Die wirtschaftlichen bzw. Vermögensverhältnisse des Bewerbers lassen keine      eigenständige Finanzierung des Studiums an der Partnerhochschule zu.
  • Hervorragende schulische Leistungen und eine exzellente Allgemeinbildung.
  • Gesellschaftliches und soziales Engagement und überdurchschnittliche      Leistungsbereitschaft und Zielstrebigkeit auch außerhalb der Schule.
  • Zudem muss der Interessent alle Zugangsvoraussetzungen der      Partnerhochschule erfüllen

    Interessenten müssen zeitgleich mit der Bewerbung an der Partnerhochschule ihren Bewerberbogen an die Vodafone Stiftung senden. Sobald der Bewerber offiziell an der Partnerhochschule angenommen wurde, erfolgt ein persönliches Gespräch im Auswahlgremium der Vodafone Stiftung

    Die vier Hochschulen sind die Bucerius Law School in Hamburg, die European Business School in Oestrich-Winkel bei Wiesbaden, die WHU in Vallendar bei Koblenz und die Kunstakademie in Düsseldorf.

    Weitere Informationen: www.vodafone-stiftung.de
  • Dieser Artikel ist erschienen am 27.07.2006