Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Staatswissenschaften in Erfurt

Einen neuen, interdisziplinär ausgerichteten Studiengang bietet die Universität Erfurt an. Er kombiniert die Fächer Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften.
Seit dem Wintersemester 2001/2002 können sich Studenten an der Uni Erfurt für das Fach Staatswissenschaften einschreiben. Dieser interdisziplinär ausgerichtete Studiengang kombiniert die Fächer Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften. Nach einem Einführungsjahr, das für alle gleich ist, können die Studenten ab dem 3. Semester einen Schwerpunkt setzen und die für sie passende Kombination wählen. Das Studium endet nach drei Jahren mit dem Abschluss Baccalaureus (B.A.). Studenten mit guten Leistungen steht anschließend der Master offen. Berufliche Perspektiven bieten sich zum Beispiel im Management bei Unternehmen, im öffentlichen Sektor und bei internationalen Organisationen

Die Universität Erfurt ist die jüngste staatliche Uni in Deutschland. In allen Studienfächern, so die Hochschule, sollen die Studenten neben der Theorie auch die Praxis kennen lernen, zum Beispiel durch berufsfeldorientierende Veranstaltungen. Außerdem sind ein Auslandssemester und Sprachkurse vorgesehen.

Die besten Jobs von allen


Weitere Infos:
Universität Erfurt
Abteilung Studium und Lehre
PF 900221
99015 Erfurt
Tel.: 0361/737-5112
E-Mail: allgemeinestudienberatung@uni-erfurt.de
Internet: www.uni-erfurt.de
www.staatswissenschaften.de
Dieser Artikel ist erschienen am 15.08.2001