Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

St. Gallen baut um

Einen geradezu revolutionären Schritt unternimmt die Universität St. Gallen, eine der besten deutschsprachigen Wirtschaftsuniversitäten. Zum Wintersemester 2001 stellt die staatliche Schweizer Hochschule ihren Wirtschaftsstudiengang auf das angelsächsische Modell um und unterstreicht damit ihren Anspruch, zu den führenden europäischen Business Schools zu gehören. An eine einjährige Assessment-Stufe wird sich künftig eine zweijährige Bachelor- und eine ein- bis zweijährige Masterstufe anschließen.

Damit kann man dann auch in St. Gallen einen MBA erwerben. Neben diesem Wirtschaftsstudiengang bietet die Hochschule noch ein Executive-MBA- und ein Master-of- Business-Engineering-Programm an. Für den neuen Executive MBA New Media and Communication holte man sich einen Polit- und Medien-Profi aus Deutschland: Peter Glotz, der ehemalige SPD-Geschäftsführer und Rektor der Universität Erfurt, hat eine Fülle wertvoller Kontakte mit auf die Schweizer Seite des Bodensees gebracht.

Die besten Jobs von allen


Internet: www.unisg.ch
Dieser Artikel ist erschienen am 21.03.2001