Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Sportrechtevermarkter Arena holt Fernsehprofi

Bei Pro Sieben agierte er glücklos, nun hat bekommt er eine neue Chance für einen beruflichen Erfolg: Dejan Jocic, im Dezember beim Münchner Free-TV-Anbieter ausgeschieden, wechselt zum Sportrechtevermarkter Arena.
HB MÜNCHEN. Die Berufung Jocics gelte ab sofort, teilte Arena am Donnerstag mit. Der 33-Jährige solle den Aufbau des Programmangebots für die Bundesliga-Live-Übertragung in den kommenden Jahren verantworten. Arena-Geschäftsführer Parm Sandhu, der zugleich Chef des Kabelnetzbetreibers Unity Media ist, sagte, Jocic sei ein erfahrener und kreativer Sport- und Medienexperte, der bereits in die Konzeptionsphase für die geplanten Programmangebote von Arena eingebunden sei. Er werde auch das Redaktions- und Moderatorenteam zusammenstellen.Die Unity-Tochter Arena hatte im Dezember überraschend den Zuschlag für die Live-Übertragungsrechte für die kommenden Spielzeiten der Fußball-Bundesliga bekommen und den bisherigen Rechteinhaber, den Pay-TV-Sender Premiere, aus dem Feld geschlagen. Jocic war vor seiner Arbeit für Pro Sieben lange beim Sportsender DSF, bei Premiere und im einstigen Sportdienstleistungszentrum der Kirch-Gruppe beschäftigt. Bei Kirch war er unter anderem für die Belieferung von Premiere und Sat 1 mit Bundesliga-Sendungen zuständig.

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 16.02.2006