Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Siemens-Manager wird neuer Debitel-Chef

Der Siemens-Manager Paul A. Stodden wird neuer Chef beim Stuttgarter Mobilfunkdienstleister Debitel. Gleichzeitig gibt es einen neuen Ausichtsratsvorsitzenden.
HB STUTTGART/MÜNCHEN. Peter Wagner, der jetzige Vorstandsvorsitzende der Debitel AG, scheide ?auf eigenen Wunsch? aus dem Unternehmen aus, teilte der Finanzinvestor Permira am Mittwoch mit. Permira hatte Debitel Anfang Mai vom Schweizer Telefonkonzern Swisscom für 640 Mill. Euro übernommen.Gleichzeitig teilte Debitel mit, das nach der Zustimmung der Kartellbehörden zur Übernahme durch Permira der Münchner Unternehmensberater Hellmut K. Albrecht neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Debitel wird. Der Aufsichtsrat muss dem Wechsel an der Debitel-Spitze noch zustimmen. Mit Stodden habe man einen Manager mit großer Branchennähe für debitel gewonnen, um das Unternehmen mit noch mehr Schwung nach vorne zu bringen, hieß es bei Permira.

Die besten Jobs von allen

Stodden war bei Siemens Chef der Siemens Business Services (SBS). Sein Nachfolger als Bereichsvorstand bei SBS werde Adrian v. Hammerstein, berichtete Siemens. Hammerstein stand bisher dem Computerhersteller Fujitsu Siemens Computers vor. Hammersteins Nachfolger wird der bisherige Marketing- und Vertriebsleiter Bernd Bischoff.Debitel hat rund 3 100 Beschäftigte und kam 2003 auf einen Umsatz von knapp drei Mrd. Euro. Der Service-Provider hat europaweit 10,3 Mill. Kunden. Permira gilt als größter europäischer Private- Equity-Spezialist und hat in den vergangenen zwölf Monaten Finanzbeteiligungen mit einem Gesamtvolumen von 11 Mrd. Euro abgeschlossen.
Dieser Artikel ist erschienen am 16.06.2004