Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Seiteneinsteiger werden Lehrer

In Westdeutschland war im Schuljahr 2005/2006 gut die Hälfte der Lehrer an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen älter als 50 Jahre. Am gravierendsten ist die Überalterung des Lehrkörpers in Bremen und Hamburg - dort zählen jeweils fast 40 Prozent der Pädagogen mehr als 55 Lenze. Laut OECD gehören Deutschlands Lehrer damit zu den ältesten der Welt.

Von den mehr als 15.500 im Schuljahr 2005/2006 pensionierten Lehrern schieden fast 30 Prozent wegen Dienstunfähigkeit vorzeitig aus. Auch die Zahl der Lehramtsstudenten und der Absolventen des Vorbereitungsdienstes ist zu gering, um die drohenden Löcher in der Personaldecke zu stopfen. Daher greifen die Kultusminister verstärkt auf Quereinsteiger zurück. Bereits im Jahr 2006 verfügten drei Prozent aller Lehrkräfte nicht über einen pädagogischen Hochschulabschluss oder ein absolviertes Referendariat. Rund 15 Prozent der Seiteneinsteiger unterrichten naturwissenschaftliche Fächer und elf Prozent Mathematik

Die besten Jobs von allen


Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft, Köln.
Infos: www.iwkoeln.de
Dieser Artikel ist erschienen am 07.11.2007