Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

ScieCon Bochum 2002

Am 26.Juni 2002 in Bochum (Foyer des Audimax der Ruhr-Universität Bochum). Branche: Life Sciences.
Kein Bewerbungsschluss.
Der Veranstalter
Biotechnologische Studenteninitiative (btS) e.V.
Geschäftsstelle Bochum
Ruhr-Universität Bochum
Molekulare Neurobiochemie, NC 7 Süd
Universitätsstrasse 150
44780 Bochum

Kontakt:
Felipe Zilly, Projektleiter der ScieCon Bochum 2002
E-mail: ScieConBo@btS-ev.de

Die besten Jobs von allen


Die Bewerber
Die Veranstaltung richtet sich an Studenten und Absolventen aller Bereiche der Life Sciences, d.h. der Biologie, Biochemie, Lebensmittelchemie, Chemie, Pharmazie und Medizin sowie an interessierte Ingenieure, Informatiker und Wirtschaftswissenschaftler.

Die Unternehmen
Mehr als dreißig Firmen, nicht nur aus Forschung und Entwicklung, sondern auch aus den Bereichen Marketing, Management, Unternehmensberatung und Journalismus präsentieren sich mit Infoständen und Vorträgen.

Die Kosten
Für Bewerber ist die Teilnahme kostenlos. Anreise- und Unterbringungskosten sind jedoch selbst zu tragen.

Die Plattform
Die Biotechnologische Studenteninitiative besteht aus Studenten und Doktoranden aller Studiengänge der Life-Sciences und besitzt mittlerweile in zehn Städten des gesamten Bundesgebietes Geschäftsstellen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1996 verfolgt sie das Ziel, durch Vorträge, Betriebsbesichtigungen, Seminare und Workshops sowie die Vermittlung von Praktika einen Informationsaustausch zwischen Studierenden und der Industrie herzustellen, und so den Übergang von der Universität in eine außeruniversitäre Laufbahn zu erleichtern.

Eines der wichtigsten Projekte der btS stellt die ScieCon dar, welche seit 1999 regelmäßig in Bochum ausgerichtet wird und 2001 auch in Freiburg und München stattfand. Das bisher einzige Firmenkontaktforum speziell für den Bereich der Life Sciences bietet Studenten und Absolventen die Gelegenheit zur Erkundung der vielseitigen Berufsfelder dieser aufstrebenden Branche und zur Information über Anforderung und Perspektiven der ausstellenden Unternehmen. Dieser direkte Kontakt zur Industrie kann nicht nur zur Organisation von Praktika, Diplom- und Doktorarbeiten, sondern auch zu Bewerbungsgesprächen genutzt werden. Vorträge und Seminare vermitteln darüber hinaus nützliche Tipps zu den Themen Bewerbung und Berufseinstieg.

Internet: www.bts-ev.de
Dieser Artikel ist erschienen am 03.12.2001