Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Schule ohne Grenzen

Die Business School der Zukunft wird keine standortgebundene Ausbildungsstätte mehr sein. Diese Meinung vertritt Insead-Chef Professor Gabriel Hawawini. An ihre Stelle soll ein "globales, lebenslanges Wissens- und Lern-Netzwerk" stehen. Die im französischen Fontainebleau beheimatete Top-Schule hat solche Visionen bereits teilweise verwirklicht. In Singapur eröffnete sie einen eigenen Asien-Campus, mit der Wharton School in Philadelphia, der führenden US-Business School, schloss sie eine Allianz, und mit Insead-Online gründete sie eine eigene Internet-Tochter.

Internet: www.insead.fr
Dieser Artikel ist erschienen am 24.01.2002