Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Schüller übernimmt das Ruder beim Bankhaus Lampe

Stabwechsel bei der Düsseldorfer Privatbank: Der ehemalige HVB-Vorstand und frühere Chef der Hamburger Vereins- und Westbank löst Christian Graf von Bassewitz ab.
HB DÜSSELDORF. Der ehemalige HVB-Vorstand und frühere Chef der Hamburger Vereins- und Westbank, Stephan Schüller, übernimmt die Führung der Düsseldorfer Privatbank Lampe.Der 53-Jährige werde am Mittwoch Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter der Bankhaus Lampe KG und folge damit auf den 65-jährigen Christian Graf von Bassewitz, teilte das Bankhaus am Dienstag mit. Graf von Bassewitz stand seit 1993 an der Spitze der 1852 gegründeten Privatbank. Schüller führte bis 2001 das Privatkundengeschäft der HVB, 2004 schied er bei der HVB-Tochter Vereins- und Westbank im Streit um deren Integration in den Konzern aus. Schüller ist Honorarprofessor für Finanzwissenschaft an der Uni Duisburg.

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 28.02.2006