Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Schüler treffen Unternehmen

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Schüler-Businessplanwettbewerb ?futurego? initiieren am 13. Juni in Halle (Saale) erstmals das Projekt proego.

Ziel ist es, Schüler ab der 10. Klasse und Unternehmen des Landes in angenehmer Atmosphäre spielerisch zusammenzuführen. Insgesamt 27 Schüler und jeweils zwei bis drei Unternehmensvertreter haben an diesem Tag die Möglichkeit, gemeinsam in Teams jeweils drei Projekte mit interessanten Aufgabenstellungen zu bewältigen.

Die besten Jobs von allen


Dabei sind kein Fachwissen, sondern allgemeine Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Kreativität und Problemlösungskompetenz gefordert. Jedes Team setzt sich aus neun Schülern und den Vertretern eines der drei Unternehmen zusammen, so dass eine optimale Grundlage für das gegenseitige Kennenlernen in einer angenehmen Atmosphäre gewährleistet ist

Die Schüler des Landes hatten die Möglichkeit, sich mit einem Motivationsschreiben für die Teilnahme am Projekt proego. zu bewerben

www.futurego.de
Dieser Artikel ist erschienen am 26.05.2008