Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Schriftsteller Robert Gernhardt ist tot

Der Schriftsteller, Satiriker und Karikaturist Robert Gernhardt ist tot. Gernhardt starb im Alter von 68 Jahren nach langer schwerer Krankheit am vergangenen Freitag in Frankfurt. Das teilte der S. Fischer Verlag unter Berufung auf Gernhardts Ehefrau mit.Mit seinen humorigen, aber auch oft sehr ernsten Gedichten galt er als einer der wichtigsten Lyriker der deutschen Nachkriegszeit. Gernhardt, Autor zahlreicher Bücher, wurde für sein Werk vielfach ausgezeichnet. Der in Reval/Estland (heute Tallinn) als Sohn eines Richters geborene Gernhardt übersiedelte 1964 nach Frankfurt, wo er als Zeichner und Autor die "Neue Frankfurter Schule" mitbegründete. Mit seinen Freunden F.K. Waechter und F.W. Bernstein gehörte er zu den Stars der Satirezeitschrift "Pardon" und den Gründern der "Titanic". Gernhardt gab auch Bücher von Otto Waalkes heraus und arbeitet am Drehbuch von vier "Otto"-Filmen mit.

Die besten Jobs von allen

Eins seiner letzten Interviews gab Robert Gernhard vor wenigen Monaten der karriere-Redaktion. Mit uns sprach er über Geld, Literatur und Karriere.Das Interview mit Robert Gernhardt lesen Sie hier.(Foto: Tom Jasny)
Dieser Artikel ist erschienen am 30.06.2006