Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Schlechte Medizin

Ärzte fühlen sich schlecht auf die Berufspraxis vorbereitet. Das zeigt eine Befragung des Centrums für Hochschulentwicklung in Kooperation mit den Landesärztekammern. Jeder fünfte der rund 4.750 befragten Mediziner, die zwischen 1996 und 2002 ihre Approbation erhielten, beurteilte das Studium rückblickend mit mangelhaft oder ungenügend. Defizite sehen sie vor allem bei praktischen Fähigkeiten sowie psychosozialen Kompetenzen. www.che.de
Dieser Artikel ist erschienen am 25.06.2004