Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Saad Khedher bei Vim-Avia

Ein früherer Mitarbeiter der deutschen LTU hat als erster Ausländer die Führung einer russischen Fluggesellschaft übernommen. Saad Khedher, ehemals Manager im Bereich Technik bei LTU, sei als Generaldirektor zur russischen Chartergesellschaft Vim-Avia gewechselt.
dpa MOSKAU. Ein früherer Mitarbeiter der deutschen LTU hat als erster Ausländer die Führung einer russischen Fluggesellschaft übernommen. Saad Khedher, ehemals Manager im Bereich Technik bei LTU, sei als Generaldirektor zur russischen Chartergesellschaft Vim-Avia gewechselt.Das berichtete die Tageszeitung ?Kommersant? in Moskau. Das 2002 gegründete Unternehmen hat im ersten Halbjahr 2005 knapp 700 000 Passagiere transportiert und liegt damit auf Rang sechs unter den russischen Fluggesellschaften. Nach Angaben von Vim-Avia arbeitet der deutsche Staatsbürger Khedher seit 1979 in der Luftverkehrsbranche.

Die besten Jobs von allen

Er solle das Unternehmen nach westlichen Unternehmensprinzipien führen. Nach unbestätigten Angaben gehört Vim-Avia mehrheitlich dem russischen Unternehmer Raschid Mursekajew.
Dieser Artikel ist erschienen am 16.09.2005