Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

References available upon request - Lebenslauf auf amerikanisch

Ein bisschen angeben muss schon sein im großen freien Land Amerika. Zeigen Sie, dass Sie schon ein paar Schritte auf der sozialen Leiter emporgeklommen sind und die Absicht haben, dies in Ihrem Unternehmen auch weiterhin zu tun.
Ein bisschen angeben muss schon sein im großen freien Land Amerika. Zeigen Sie, dass Sie schon ein paar Schritte auf der sozialen Leiter emporgeklommen sind und die Absicht haben, dies in Ihrem Unternehmen auch weiterhin zu tun. Je weniger Berufserfahrung Sie haben, desto detaillierter sollten Sie Ihre Ausbildung beschreiben. Auch wenn Sie keinen Pinselstrich mehr ziehen können: Der Japanisch-Kurs an der Volkshochschule darf ruhig mit rein. Hauptsache, es macht was her. Zur schulischen und universitären Laufbahn gehören unbedingt die Noten sowie Ihre Rangposition im Vergleich zu Mitschülern und -studenten. Leistung zählt! Deshalb auch alle Stipendien sowie schulischen und außerschulischen Auszeichnungen mit reinpacken. Amerikanische Arbeitgeber wollen keine Maschinen als Mitarbeiter, sondern Leute, die auch in ihrer sozialen Umgebung erfolgreich und beliebt sind.Bei der Formulierung von Lebenslauf und Bewerbungsschreiben verwenden Sie außerdem nicht die üblichen haves und dids, sondern "action verbs", Wörter wie: "controlled, audited, classified, resolved, shaped" etc. Auch mit Hilfe der Sprache können Offenheit und Engagement zum Ausdruck gebracht werden.

Die besten Jobs von allen

Ungewohnt für Deutsche ist der Wunsch des US-Arbeitgebers nach Referenzen. Spätestens im Vorstellungsgespräch sollten Sie sich aber auf diese Frage einstellen. Bis zu drei Namen, Titel Adressen und Telefonnummern sollten Sie in petto haben und dies auch in Ihrem Lebenslauf mit angeben ("References available upon request"). Genannt werden die Lehrer oder ehemaligen Vorgesetzten aber wirklich nur auf Verlangen des Unternehmens. Dennoch ist es ratsam, den entsprechenden Personen vorher ihren Status als in Frage kommende "Referenzen" mitzuteilen. Es wirkt im Zweifelsfalle einfach organisierter ...Beim Format des Curriculums sind die Amis eher großzügig; ordnen Sie die Daten nach der Form, die Ihre Vorzüge am besten herausbringt - also entweder chronologisch von oben nach unten oder an ihren Fähigkeiten entlang. Unter "Führungskompetenz" fallen dann etwa alle Gruppen und Projekte, die Sie je geleitet haben, unter "Flexibilität" die Auslandsaufenthalte. Auch grafisch haben Sie in den USA viel Spielraum. Linien, Punkte, Fett- und Schrägdruck sind erwünscht, nutzen Sie die Möglichkeiten, die Word Ihnen bietet. Nur allzu unübersichtlich sollte das Werk nicht werden. Achtung! Angaben über Aussehen, Alter und Familienstand sind in einem amerikanischen Lebenslauf absolut Tabu. Der Lebenslauf wird nicht unterschrieben und auch nicht mit einem Foto gekrönt. Nur Adresse und Kontaktdaten gehören in eine Art Dachzeile.
Dieser Artikel ist erschienen am 18.07.2002