Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Promotion lässt die Kasse klingeln

Promovierte Betriebswirte verdienen im Schnitt 4,5 Prozent mehr als ihre Kollegen ohne Doktorwürde. Ob die Mühen der Promotion sich auch finanziell lohnen, hängt jedoch stark vom Arbeitsbereich ab. So verdienen promovierte BWLer in den Personalabteilungen rund 14 Prozent mehr als ihre Kollegen ohne Doktortitel. Bei Beratern macht sich die Promotion noch deutlich mit einem Plus von gut neun Prozent auf dem Gehaltszettel bemerkbar. Marketingexperten und Öffentlichkeitsarbeiter erhalten durchschnittlich rund sieben Prozent mehr, wenn sie den Titel vor dem Namen führen. Im Vertrieb und im Bereich Einkauf/Logistik bringt der Doktor dagegen nur noch vier Prozent mehr Gehalt. Sehr gut überlegen sollten sich die Promotion IT- und Telekommunikationsspezialisten. Ihnen verschafft der Grad zwar Ehre, aber kein zusätzliches Geld.

Quelle:
Internetstellenmarkt jobpilot.de, Bad Homburg.
Untersuchung der Gehälter von Abteilungsleitern mit BWL-Studium.
Dieser Artikel ist erschienen am 28.08.2001