Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Programme für arbeitslose Akademiker

Die Otto-Benecke-Stiftung bietet in Kooperation mit Hochschulen bundesweit 13 Weiterbildungen für arbeitslose Hochschulabsolventen unterschiedlicher Berufsgruppen an. Absolventen, die Arbeitslosengeld I oder ALG II beziehen, können sich für das Programm Aqua "Akademiker qualifizieren sich für den Arbeitsmarkt" bewerben. Unabhängig von Alter, Studienabschluss (Fachhochschule, Universität), Nationalität und Dauer der Erwerbslosigkeit können sich Interessenten für die 13-monatigen Maßnahmen bewerben. Angeboten werden unter anderem folgende Weiterbildungen: Außenhandel, Gesundheitsförderung, Informatik, Molekularbiologie, Optische Technologien, Produktionsmanagement, Public Relations, Suchtberatung oder Tourismusmanagement.

Infos:
Otto-Benecke-Stiftung, Bonn
Telefon: 02 28.81 63-6 00
Aqua@obs-ev.de
www.obs-ev.de
Dieser Artikel ist erschienen am 21.09.2007