Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Praktikum in Spanien

Die deutsche Handelskammer für Spanien bietet deutschen Studenten die Möglichkeit, auf direktem Weg ein passendes Praktikum in einer in Spanien ansässigen Firma zu bekommen. Der Praktikanten-Vermittlungs-Service der Kammer greift vor allem in den Fachereichen BWL/VWL, Tourismus, Übersetzung, Jura und Sekretariatswesen.Bewerbungen werden in eine Datenbank aufgenommen und erscheinen zusätzlich in der monatlichen Mitgliedszeitschrift ?CCA Forum?. ?Wir stehen permanent mit den Unternehmen in Kontakt, die Praktikumsplätze an Studenten vergeben und kümmern uns persönlich um die Vermittlung?, so Hendrik Engelmann-Pilger von der Handelskammer.

Die besten Jobs von allen

Die Handelskammer setzt sich darüber hinaus vor Ort für eine angemessene Bezahlung der Praktikanten ein und unterstützt sie bei organisatorischen Fragen wie der Wohnungssuche.Bei erfolgreicher Vermittlung fällt zusätzlich zur Einschreibegebühr von 33 Euro eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 205 Euro an. ?Die Gebühr ergibt sich aus den aktiven Vermittlungsbemühungen und der speziellen Situation der Auslandshandelskammern?, so Engelmann-Pilger. ?Die Auslandshandelskammern werden nur zu 15% aus öffentlichen Mitteln finanziert. Deshalb müssen wir die Preise unseres Leistungsangebotes so gestalten, dass sie sich selbst tragen und sich der Aufwand unserer Mitarbeiter rechnet.? www.ccape.es/deutsch/service/praktikum.html
Dieser Artikel ist erschienen am 22.11.2005