Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Persönliche Telefonate nur in Ausnahmefällen

Selbst wenn der Arbeitgeber die private Nutzung eines Dienst-Handys nicht ausdrücklich verbietet, darf damit nur ausnahmsweise privat telefoniert werden. Übermäßige Nutzung kann auch ohne Abmahnung zur Kündigung führen. So entschied das hessische Landesarbeitsgericht im Fall eines Bankangestellten, der in vier Monaten für 1.400 Euro privat telefonierte. AZ: 5 Sa 1299/04
Dieser Artikel ist erschienen am 03.03.2005