Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Online-Studenten sind aufgeschlossener und kommunikativer

Lernen im Internet lässt Studenten nicht vereinsamen, sondern fördert sogar die Kommunikation. 49 Prozent der Online-Studenten gaben bei einer Befragung an, in der vorhergehenden Woche mit ihren Kommilitonen über den Lehrstoff gesprochen zu haben, während nur 37 Prozent der Kommilitonen aus Präsenzveranstaltungen miteinander über Lehrinhalte diskutierten. In der Kommunikation mit den Lehrenden sei die Spanne noch deutlicher. 24 Prozent der Online-Studenten unterhielten sich mit ihren Dozenten über Lehrinhalte, von den konventionell Studierenden waren es dagegen nur zehn Prozent. Online-Studenten sind außerdem recherchierfreudiger, so die Studie. Dies gelte sowohl für Recherchen im Internet als auch in der Bibliothek.

Quelle: Studie der Bertelsmann-Stiftung und der Heinz-Nixdorf-Stiftung, Befragung von 5.000 Studenten konventioneller Studiengänge und 350 Online-Studenten über ihre Studiengewohnheiten.

Dieser Artikel ist erschienen am 27.03.2001