Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Neuer Promotionsstudiengang Molekular-Medizin

Mit dem Beginn des Wintersemesters wird ein neuer Promotionsstudiengang "International PhD Programme in Molecular Medicine" an der Universität Ulm eröffnet. Der international ausgerichtete Promotionsstudiengang ist der erste seiner Art in Baden-Württemberg und einer der wenigen bundesweit.
Mit dem Beginn des Wintersemesters wird der neue Studiengang "International PhD Programme in Molecular Medicine" an der Universität Ulm eröffnet. Der international ausgerichtete Promotionsstudiengang ist der erste seiner Art in Baden-Württemberg und einer der wenigen bundesweit.Ziel des Studiengangs ist es, die Ausbildung der Doktoranden zu straffen und zu verbessern. Dies soll erreicht werden durch die Verkürzung der Promotionsphase auf drei Jahre, ein transparentes Auswahlverfahren, Betreuung jedes Teilnehmers durch ein dreiköpfiges Betreuungsteam, ein strukturiertes interdisziplinäres und international wettbewerbsfähiges Lehrangebot sowie Bildungsangebote abseits des Fachgebiets.

Die besten Jobs von allen

Abgeschlossen wird das Promotionsstudium nach bestandener Disputation mit der Verleihung des internationalen akademischen Grades "Doctor of Philosophy (PhD)". Mit dieser Ausbildungsreform erhofft sich die Universität einerseits die Berufseintrittschancen der Absolventen in biotechnologische und pharmazeutische Unternehmen zu verbessern, andererseits aber auch gut ausgebildete Nachwuchswissenschaftler zu gewinnen. Mit dem Promotionsstudiengang können Studierende die letzte Stufe in dem dreistufigen Ausbildungskonzept Molekulare Medizin (Bachelor, Master, PhD) abschließen.Die Molekulare Medizin versucht die Ursachen menschlicher Erkrankungen auf molekularer Ebene zu entschlüsseln. Wissenschaftler, die auf dem Gebiet der Molekularen Medizin forschen, analysieren den Ursprung von Krankheiten wie Krebs oder Diabetes mit dem Ziel, therapeutische und diagnostische Konzepte zu entwickeln.Weitere Informationen zu dem Studiengang:
PD Dr. rer. nat. Dieter Brockmann
Dekanat der Medizinischen Fakultät
Bereich Forschung
Albert-Einstein-Allee 7
D-89081 Ulm
Tel.: 0731-5022026
Email: mailto:dieter.brockmann@medizin.uni-ulm.de
Dieser Artikel ist erschienen am 12.10.2005