Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Neue Volontäre gesucht

Die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten sucht neue Volontäre. Starttermine sind wahlweise der 1. Januar oder der 1. Juli 2005.
Die erste Runde der Bewerbung startet am 9. August, und zwar online. In der Stellenbörse der Verlagsgruppe Handelsblatt (www.vhb.de) finden Interessenten einen Online-Fragebogen, den sie bis zum 22. August beantworten müssen. Aus den Online-Bewerbungen wird die Schule in einer weiteren Runde jene Bewerber ausfiltern, die am 30. September oder am 1. Oktober zu einem eintägigen Auswahlverfahren in Düsseldorf eingeladen werden.

Die Sieger erwartet eine duale, praxisnahe Ausbildung über 18 Monate in der Georg-von-Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten und den Print- und Online-Redaktionen der Medien Handelsblatt, WirtschaftsWoche, ?uro und Junge Karriere sowie bei deren Ablegern und Neuentwicklungen. Das Volontariat umfasst eine einjährige journalistische Grundausbildung und einen halbjährigen Wirtschaftsfokus. Praxiserfahrung sammeln die Volontäre im oft knallharten und meist sehr anstrengenden Redaktionsalltag sowie in einem externen Praktikum in anderen Medien oder Firmen.

Die besten Jobs von allen


Bewerber erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • Sie sind jünger als 30 Jahre und können Ihre journalistische Begabung in Beiträgen für seriöse Medien und durch Medienpraktika nachweisen.
  • Sie haben ein exzellentes Studium der Wirtschafts-, Rechts-, Natur- oder Politikwissenschaften absolviert und / oder eine Berufsausbildung auf diesen Gebieten abgeschlossen.
  • Die beherrschen Fremdsprachen, wie Englisch, Französisch oder Spanisch. Hebräisch, Arabisch, Chinesisch oder mittel- und osteuropäische Sprachen verbessern Ihre Chancen.
  • Sie sind weltoffen und haben ein Gespür für die Themen der Zukunft.
  • Sie überzeugen uns mit Ihrer Online-Bewerbung unter www.vhb.de

    Seit 1988 schmiedet die Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten journalistische Nachwuchstalente. In achtzehn Monaten erlernen unsere Volontäre das journalistische Handwerk und wirtschaftliche Hintergründe. Recht und Ethik runden die Ausbildung ab. Unsere über 160 Absolventen arbeiten heute in führenden Medien: Handelsblatt und WirtschaftsWoche, ?uro und Junge Karriere, in der Wochenzeitung DIE ZEIT und im Nachrichtenmagazin Der Spiegel, in den Tageszeitungen Frankfurter Allgemeine Zeitung, Neue Zürcher Zeitung und im Tagesspiegel sowie bei Rundfunk- und Fernsehsendern.

    Nähere Informationen zur Schule finden Sie unter www.holtzbrinck-schule.de.
  • Dieser Artikel ist erschienen am 23.07.2004