Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Moskauer Nickel-Milliardär wegen Zuhälterei festgenommen

Von Mathias Brüggmann, Handelsblatt
Französische Behörden haben den Moskau Milliardär Michail Prochorow festgenommen. Dem Chef und Großaktionär von Norilsk Nickel, dem weltgrößten Produzenten von Metallen der Platingruppe, wird Zuhälterei vorgeworfen. Er bestreitet die Vorwürfe.
BERLIN. Der 41-Jährige, der in Russland wegen seines vom US-Magazin ?Forbes? auf 6,4 Mrd. Dollar geschätzten Vermögens als begehrenswertester Junggeselle gilt, soll nach Angaben der Lyoner Staatsanwaltschaft zusammen mit anderen russischen Top-Unternehmern festgenommen worden sein.Russlands Elite feiert jedes Jahr ? umworben von Edel-Weltmarken und Immobilienmaklern ? im französischen Alpen-Skiort Courchevel die bis zum 14. Januar dauernde Weihnachts- und Neujahrssaison. Dabei kommen nach Teilnehmerangaben immer ?viel Alkohol und viele Prostituierte? zum Einsatz. Interessant ist der Einsatz von 50 Polizisten gegen den mutmaßlichen Zuhälterring vor dem Hintergrund, dass immer mehr russische Oligarchen inzwischen in St.Moritz statt in Courchevel, das allein in den ersten zwei Wochen mit den fast ausschließlich russischen Kunden zweifache Millionenbeträge umsetzt, das neue Jahr einläuten.

Die besten Jobs von allen

Dieser Artikel ist erschienen am 11.01.2007