Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Mittagspause - jeder Dritte verzichtet

In den deutschen Büros macht etwa jeder Dritte keine Mittagspause. Bei einer repräsentativen Emnid-Umfrage für die Berlin-Kölnische Krankenversicherung berichteten gut 39 Prozent der Männer und knapp 28 Prozent der Frauen, sie verzichteten "eigentlich immer" oder "mehrmals in der Woche" auf die Mittagspause. Die Zahl der "Durcharbeiter" steige mit dem Nettoeinkommen, so die Umfrage.

Lediglich 38,5 Prozent der Bürobeschäftigten halte die Pause konsequent ein. Davon gehe jedoch nur jeder Dritte an die frische Luft, wie es von Ärzten empfohlen wird. Ein Viertel aller "Pausierer" erledige private Angelegenheiten

Die besten Jobs von allen


Arbeitgeber sind verpflichtet, ihren Angestellten alle sechs Arbeitsstunden 30Minuten Pause zu gewähren.
Dieser Artikel ist erschienen am 13.08.2001