Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Missbrauch mit Gutschein

Verheerende Bilanz bei den Vermittlungsgutscheinen für Arbeitslose: Gerade mal 7,3 Prozent der ausgegebenen Gutscheine verhalfen Arbeitslosen zu einem neuen Job, berichtet das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Es prangert zudem erheblichen Missbrauch an: Bei mindestens 20 Prozent der angeblichen Vermittlungen bekamen Arbeitslose den Job ohne die Hilfe eines privaten Arbeitsvermittlers.
Dieser Artikel ist erschienen am 03.06.2005