Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Michael Dehn, Projektreferent Innovationsmanagement

Markus Preiß
Foto: Alexandra Lechner
Auf der IAA ist der 23-Jährige unterwegs in geheimer Mission. Der Auftrag für den Berufseinsteiger der Messe Frankfurt: ausloten, ob in der Automobilbranche Interesse an neuen Spezialmessen besteht.
Sein Name ist Dehn. Michael Dehn. Auf der IAA ist der 23-Jährige unterwegs in geheimer Mission. Der Auftrag für den Berufseinsteiger im Innovationsmanagement der Messe Frankfurt: ausloten, ob in der Automobilbranche Interesse an neuen Spezialmessen besteht. "Welche Themen ich im Hinterkopf habe, kann ich leider nicht sagen, unsere Ideen werden ruckzuck geklaut."

Wie ein Spürhund streift der Absolvent der Berufakademie Ravensburg, Fachrichtung Messe- und Kongressmanagement, durch die Hallen. Plaudert hier mit Ausstellern, da mit Kunden, dort mit Journalisten - ohne dabei zu viel zu verraten. "Man kann hier Trends schon früh aufschnappen." Erscheint ihm eine Idee Erfolg versprechend, beginnt die eigentliche Arbeit für Dehn und seine Kollegen: Marktstudien erstellen, Konzepte ausarbeiten, hart kritisieren, wieder alles neu

Die besten Jobs von allen


Irgendwann kommt der Moment der Wahrheit, die Präsentation vor der Geschäftsführung. Wenn das Konzept der Ideenfahnder hier überzeugt, ist der Veranstaltungskalender bald um eine Messe reicher. Für Dehn heißt es da aber schon längst wieder "brainstormen" - Ansatzpunkte finden für den nächsten Einsatz in geheimer Mission.
Dieser Artikel ist erschienen am 11.10.2001