Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Mexiko stößt Tor zum Achtelfinale weit auf

Im Duell der Südamerikaner drehte der Favorit gegen Ecuador das Spiel nach einem frühen Rückstand noch um. Der Erfolg der Mexikaner war verdient, obwohl sie sich in der mäßigen Partie das Leben selbst schwer machten.
Jubel bei den Mexikanern nach dem Sieg über Ecuador. Foto: ap
dpa MIYAGI/JAPAN. Nach fünf Minuten waren die Ecuadorianer mit ihrem ersten WM-Tor durch Augustin Delgado in Führung gegangen. Doch Jared Borgetti (28.) und Gerardo Torrado (56.) schafften mit ihren Treffern noch die Wende. Trotz des Erfolges haben die Mexikaner (6 Punkte) noch nicht die nächste Runde erreicht. Sie können durch ihren letzten Gruppen-Gegner Italien (3) und auch Kroatien (3) noch abgefangen werden. Ecuador ist bei seinem WM-Debüt indes vorzeitig gescheitert.Der Erfolg der Mexikaner war verdient, obwohl sie sich in dem mäßigen Spiel das Leben selbst schwer machten. Außenseiter Ecuador zog sich nach der frühen Führung durch Delgados Kopfball in der fünften Minute weit zurück. Mexiko nutzte die entstandenen Räume zu wenig. Die erste gelungene Angriffsaktion brachte dann aber den Ausgleich: Nach einer Flanke von Ramon Morales war Borgetti (28.) zur Stelle und drückte den Ball über die Linie.

Die besten Jobs von allen

Die Überlegenheit des Favoriten wurde nach dem Wechsel immer drückender. Die Bemühungen der Mexikaner wurden in der 56. Minute belohnt. Mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze ließ Torrado Ecuadors Torhüter Jose Cevallos keine Chance. Die Ecuadorianer wurden nach dem Rückstand offensiver, weil Mexiko nur noch darauf aus war, den Sieg über die Zeit zu bringen. Zum Ausgleich reichte es für Ecuador nicht mehr. Mannschaften und Statistik: Mexiko: Perez - Vidrio, Marquez, Carmona - Arellano, Joahan Rodriguez (87. Caballerro), Torrado, Morales, Luna - Blanco (90. Mercado), Borgetti (77. Hernandez)
Ecuador: Cevallos - de la Cruz, Hurtado, Porozo, Guerron - Obregon (58. Aguinaga), Edwin Tenorio (35. Marlon Ayovi), Chala, Mendez - Kaviedes (53. Carlos Tenorio), Delgado
Schiedsrichter: Daami (Tunesien)
Zuschauer: 45 612
Tore: 0:1 Delgado (5.), 1:1 Borgetti (28.), 2:1 Torrado (56.)
Gelbe Karten: Torrado / Kaviedes, Cevallos, Guerron, Carlos Tenorio
Beste Spieler: Torrado, Arellano / Carlos Tenorio, Porozo
Dieser Artikel ist erschienen am 09.06.2002