Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Messe für Oberstufenschüler

Die Abiturientenmesse Einstieg Abi beginnt am kommenden Freitag mit einer neuen Rekordbeteiligung. 288 Unternehmen, Hochschulen und private Bildungsträger stellen am 21. und 22. März in der Kölner Messe ihre Studien- und Ausbildungsangebote vor. Damit hat sich die Zahl der Aussteller gegenüber dem Vorjahr um zwanzig Prozent erhöht.
Die Reihe der vertretenen Firmen reicht von Allianz und BASF über Bayer, BMW, Citibank, Daimler Chrysler, Deutsche Bank, Dresdner Bank, Ford, Lufthansa, bis zu SAP, Siemens und Zanders Feinpapiere. Jede vierte deutsche Hochschule stellt auf der Messe ihr Programm vor, ebenso etwa 40 Universitäten aus dem Ausland, beispielsweise die Rijksuniversiteit Groningen, die Science Po Paris oder die University of California. Bei insgesamt 113 Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops erhalten die Besucher Informationen zu Berufsbildern und Branchentrends.

Die Einstieg Abi, die zum dritten Mal in Köln stattfindet, steht unter der Schirmherrschaft des Landesarbeitsamtes Nordrhein-Westfalen und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Die besten Jobs von allen


Der Veranstalter erwartet rund 30.000 Schüler der Jahrgangsstufen 11-13. Geöffnet ist die Messe am 21. und 22. März von 9 bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei. Ausstellerliste, Begleitprogramm und Service-Infos gibt es unter www.einstieg.com sowie telefonisch unter 0221/39809-30 oder per E-Mail an info@einstieg.com.
Dieser Artikel ist erschienen am 18.03.2003