Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Mein Chef trifft einsame Entscheidungen

Wenn er es tut, weil er sich selbst für den Allergrößten hält, haben Sie wenig Chancen. Lassen Sie ihn in dem Glauben, wenn Sie verhindern wollen, dass er Sie als Stolperstein auf dem Karriereweg betrachtet und beiseite räumt.


Wenn er es tut, weil er sich selbst für den Allergrößten hält, haben Sie wenig Chancen. Lassen Sie ihn in dem Glauben, wenn Sie verhindern wollen, dass er Sie als Stolperstein auf dem Karriereweg betrachtet und beiseite räumt.

Wenn er es tut, weil er überlastet ist und glaubt, sich mit den Ratschlägen anderer nicht lange aufhalten zu können, können Sie ihm helfen. Wichtig ist, kurz und knapp zu argumentieren. Kinder- und Vorstandsvorlagen sollen nicht mehr als eine Seite umfassen, spotten manche Kollegen. Ganz so kurz muss es nicht immer sein, aber es ist etwas Wahres dran. Verstecken Sie die entscheidenden Themen nicht in 60 Charts - Ihr Chef wird während der Präsentation einschlafen, wenn er Ihnen überhaupt so viel Zeit einräumt. Reden Sie nicht lange um den heißen Brei herum, sondern sagen Sie ihm klar und deutlich, was Sie von ihm wollen. Mit etwas Glück wird Ihr Chef antworten: "Das habe ich nicht gewusst. Warum haben Sie das nicht früher gesagt?

Die besten Jobs von allen


Dieser Artikel ist erschienen am 20.11.2002