Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Mein Chef lässt mich strampeln und macht sich selbst einen feinen Lenz

Na und? Darf er auch, dafür hat er ja Sie. Vergleichen Sie sich nicht mit anderen und erst recht nicht mit Ihrem Chef.
Na und? Darf er auch, dafür hat er ja Sie. Vergleichen Sie sich nicht mit anderen und erst recht nicht mit Ihrem Chef. Fragen Sie sich: Was sind Sie selbst zu leisten bereit, wo liegen Ihre persönlichen Grenzen? Vielleicht engagieren Sie sich gern überdurchschnittlich, weil Ihnen Ihre Aufgabe am Herzen liegt. Dann ist doch egal, ob Ihr Chef pünktlich nach 7,5 Stunden die Löffel fallen lässt.

Werden Sie wirklich brutal ausgebeutet, wehren Sie sich. Abgesehen davon: Können Sie tatsächlich fair beurteilen, was Ihr Chef leistet? Oder kennen Sie vielleicht nur einen Teil seines Jobs?
Dieser Artikel ist erschienen am 20.11.2002