Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Mehr Studenten, weniger Studienanfänger

Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes sind im gerade begonnenen Wintersemester an den Hochschulen in Deutschland rund 1,982 Millionen Studierende eingeschrieben. Gegenüber dem Vorjahr (1,963 Millionen Studierende) war dies ein leichter Anstieg um 1% (+ 18 600).Im Wintersemester 2005/06 studieren 1,383 Millionen (70%) Frauen und Männer an Universitäten oder vergleichbaren Hochschulen, 567 400 (29%) an Fach- oder Verwaltungsfachhochschulen und 32 000 (2%) an Kunsthochschulen. Der Anteil der Frauen an den Studierenden lag wie im vorangegangenen Wintersemester 2004/2005 bei 48%.

Die besten Jobs von allen

Die Zahl der Erstimmatrikulierten war im Studienjahr 2005 (Sommersemester 2005 und Wintersemester 2005/06) mit rund 351 900 (- 2% zum Vorjahr) erneut rückläufig. Unter den Studienanfängern im ersten Hochschulsemester sind 170 800 Frauen. Der Frauenanteil liegt wie im Vorjahr bei knapp 49%.www.destatis.de/presse/deutsch/pk/2005/hochschul_b.htm
Dieser Artikel ist erschienen am 08.12.2005