Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Mehr Nachwuchs bei den Informatikern

Foto: Stephanie Hofschlaeger / Pixelio.
Die Zahl der Informatik-Absolventen in Deutschland ist gestiegen. Im Prüfungsjahr 2006 schlossen 15.400 Studierende ihr Informatikstudium ab, das waren 13 Prozent mehr als 2005

Im Vergleich zu 1997 waren es sogar mehr als doppelt so viele. Von 1997 bis 2002 schwankten die Absolventenzahlen zwischen 6.000 und 7.000 pro Jahr. Seitdem verzeichnet das Fach jährlich zweistellige Zuwachsraten.

Die besten Jobs von allen


Der Anteil der Frauen an den Informatik-Absolventen lag im Prüfungsjahr 2006 bei 17 Prozent. Das ist nicht nur im Vergleich zu allen Fächergruppen (50 Prozent), sondern auch zur Fächergruppe Mathematik/Naturwissenschaft (39 Prozent) ein niedriger Wert.

Statistisches Bundesamt, Wiesbaden.
Infos: www.destatis.de
Dieser Artikel ist erschienen am 08.03.2008