Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Mehr Gasthörer

An den 350 deutschen Hochschulen gab es im vergangenen Wintersemester insgesamt 38.800 Gasthörer, sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Die Hälfte der Gasthörer waren Frauen, sieben Prozent aller Gasthörer hatten die ausländische Staatsangehörigkeit. Die meisten Belegungen entfielen auf Sprach- und Kulturwissenschaften, Rechts-, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Das Durchschnittsalter der Gasthörer lag bei 49 Jahren, über ein Drittel war 60 Jahre und älter.

Quelle: Statistisches Bundesamt, Wiesbaden.
Dieser Artikel ist erschienen am 10.07.2001