Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Mehr Erfolg im Beruf

In einem Anti-Ärger-Seminar vermittelt die Trainerin Ramona Wonneberger Fach- und Führungskräften, wie sie Ärger loslassen und in jeder Situation ruhig und überlegen bleiben. Die Teilnehmer erhalten eine Analyse ihrer Ärgerintensität; sie sollen den Umgang mit Ärger, Stress und Konflikten lernen und so eine Steigerung des eigenen Wohlbefindens erzielen.

Denn wer sich über jede Kleinigkeit ärgert, macht sich nicht nur selbst das Leben schwer, sondern vergiftet auch die Atmosphäre am Arbeitsplatz und schadet dadurch dem Unternehmen. Der gesamtwirtschaftliche Schaden, der dadurch entsteht, wird auf ca. 220 Milliarden Euro geschätzt, wie eine Studie der Gallup Organization aus dem Jahre 2001 ergab

Die besten Jobs von allen


Das Seminar richtet sich an alle, die die Ärgerzeit über Chefs, Mitarbeiter, Kunden und Kollegen für eine bessere Atmosphäre und Ergebnisse reduzieren wollen

Das Seminar ?Anti-Ärger-Training: Ärgern, Ändern oder Akzeptieren? findet vom 09. bis 10. November in München statt. Aufgrund limitierter Teilnehmerzahlen empfiehlt der Veranstalter eine frühzeitige Buchung. Die Kosten des Seminars belaufen sich auf 990,- ?. Frühbucher, die sich bis zum 29. September anmelden sparen 50,- ?.

Programm und Buchung unter: www.experten-akademie.de
Dieser Artikel ist erschienen am 18.07.2006