Das Portal von Handelsblatt und WirtschaftsWoche

Medienwirtschaft und -management besonders beliebt

Die Studiengänge Medienwirtschaft und Medienmanagement sind bei angehenden Studenten besonders beliebt, dicht gefolgt von Medienwissenschaften, Publizistik und Kommunikationswissenschaften, sowie Mediengestaltung und -design. Das ergab eine Umfrage des Instituts für Journalistik und Kommunikationsforschung an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. An der Online-Umfrage nahmen 377 User der Website www.medienstudienfuehrer.de teil.

Drei Viertel der Befragten steuern auf ein Vollzeitstudium hin. Nur acht beziehungsweise vier Prozent liebäugeln mit einem Aufbau- oder Ergänzungsstudiengang bzw. mit einem Medienstudium im Nebenfach. Der Großteil der Umfrageteilnehmer hat bereits einen Schulabschluss, 17 Prozent der Befragten gehen noch zur Schule.

Die besten Jobs von allen


Ausschlaggebend für die Studienwahl sind für angehende Medienstudenten in erster Linie die Qualität der Lehre, der Inhalt der Lehrveranstaltungen sowie die Praxisnähe des Faches. Gespräche mit Freunden und Bekannten sind für Studieninteressierte Informationsquelle Nummer Eins. Ebenfalls beliebt für Informationen sind die Online-Angebote der Hochschulen.

Mehr Informationen: www.wuv.de
Dieser Artikel ist erschienen am 27.08.2004